Spychosomatische Krankheit

DER KÖRPER
     Der physikalische Körper ist der dritte Teil des Menschen. Diesen kann man am besten in solchen Büchern wie Gray’s Anatomy und anderen Lehrbüchern über Anatomie studieren. Dies ist die Domäne des Arztes – und gewöhnlich des Psychiaters oder Psychologen der alten Zeit, die hauptsächlich mit der Körperanbetung beschäftigt waren. Der Körper ist ein rein strukturelles Studiengebiet, und die Aktionen und Reaktionen innerhalb seiner vielfältigen Strukturen sind komplex und hochinteressant.

     Als Scientology die Biophysik etablierte, tat sie dies wegen der verschiedenen angesammelten Entdeckungen in bezug auf die geistige Energie in ihrer Reaktion gegen die physikalische Energie und die Aktivitäten, die aufgrund dieser Wechselwirkungen im Körper stattfanden. Biophysik wurde überhaupt erst durchführbar, als in Scientology entdeckt wurde, daß ein festes elektrisches Feld existierte, das einen Körper ganz umgibt, das unabhängig vom menschlichen Verstand, aber durch ihn beeinflußbar ist. Der Körper existiert in seinem eigenen Raum. Jener Raum wird von Ankerpunkten [Punkte, die die äußerste Grenze eines Raumes oder seiner Ecken markieren oder abgrenzen] geschaffen. Die Komplexität dieser Ankerpunkte kann eine unabhängige Serie von elektronischen Strömen verursachen, die großes Unbehagen für das Individuum veranlassen können. Die Gleichgewichts-Struktur des Körpers und sogar die Bewegung der Gelenke und die körperlichen Merkmale können durch die Änderung dieses elektrischen Feldes, das in einer Entfernung vom Körper oder innerhalb des Körpers existiert, geändert werden.

     Das elektrische Feld ist der eigentlichen physischen Struktur des Körpers übergeordnet und überwacht sie. Somit wird der Körper also nicht nur von den drei Verständen beeinflußt, sondern auch von seinem eigenen elektrischen Feld. Ein Scientology Experte kann bei einem durchschnittlichen Menschen dieses Feld feststellen und es wieder in Ordnung bringen, obwohl das von der Hauptzielsetzung des Scientologen weit entfernt ist.

     Die Anwendung von Elektroschocks an einem Körper – für jeglichen Zweck – ist somit sehr gefährlich und wird von vernünftigen Menschen nicht geduldet. Es war natürlich niemals beabsichtigt, daß die Verwendung von Elektroschocks therapeutisch sein sollte, sondern lediglich, den Menschen durch Zwang gefügig und, soweit das entdeckt werden kann, das ganze Gebiet der Geisteskrankheit zu einer Horrorszene zu machen. Der Elektroschock stört das elektronische Feld in der Nähe des Körpers, und darauf folgen immer schlechte Gesundheit oder körperliche Beschwerden. Und er bewirkt nie etwas anderes, als den Tod der Person zu beschleunigen. Von Leuten, die Elektroschocks verabreichen, wurde ausgesagt, daß sie, würde man ihnen Euthanasie verweigern, mindestens eine teilweise Euthanasie in Form von Elektroschocks, Gehirnoperationen und Drogen anwenden würden. Diese Behandlungen resultieren jedoch bei einem großen Prozentsatz von Fällen, so wie man es von ihnen erwartete, in Euthanasie.

[Bild]

     Um den Körper zu behandeln, braucht man Wissen; sowohl über die geistige als auch über die physische Struktur des Körpers. Und dieses Wissen hat es vor Scientology nicht gegeben. Der Arzt hat dadurch, daß er lediglich mit der Struktur und mit biochemischen Produkten arbeitete, viele Resultate erreicht. Und er ist in den Bereichen der Unfallchirurgie, der Geburtshilfe und der Orthopädie für die Gesellschaft unentbehrlich. Jedoch hat die Medizin für den Verstand nicht einmal eine Definition gehabt. Und es wird von ihr nicht erwartet, in das Gebiet, das eigentlich zu Scientology gehört, einzudringen.

     Diese drei Teile des Menschen – der Thetan, der Verstand und der Körper – sind jeweils verschiedene Studiengebiete. Sie beeinflussen sich jedoch gegenseitig in hohem Maße. Von den dreien ist der Thetan die übergeordnete Wesenheit, denn ohne Thetan gäbe es keinen Verstand oder keine Belebung im Körper, wohingegen ohne einen Körper oder Verstand im Thetan immer noch Belebung und Leben ist. Der Thetan ist die Person. Sie sind Sie, in einem Körper.

     Auf dem Gebiet der Para-Scientology sind viele Spekulationen gemacht worden. Para-Scientology umfaßt all die Ungewißheiten und unbekannten Gebiete des Lebens, die nicht vollständig erforscht und erklärt worden sind. Mit fortschreitendem Studium wurde es jedoch immer deutlicher, daß die höhergestellte Aktivität des Lebens die des Thetans ist und daß in Abwesenheit des geistigen Wesens kein weiteres Leben existiert. In der Insektenwelt hat man nicht festgestellt, ob jedes Insekt von einem geistigen Wesen befehligt wird oder nicht, oder ob ein geistiges Wesen eine riesige Anzahl von Insekten befehligt. Es ist nicht festgestellt, wie Mutation und Evolution eintreten (falls sie dies tun); und über die allgemeine Urheberschaft des physikalischen Universums liegen nur Spekulationen vor, da Scientology nicht in die Achte Dynamik eindringt.

     Einige Tatsachen sind jedoch vollkommen bekannt. Die erste dieser Tatsachen ist, daß das Individuum selbst ein geistiges Wesen ist, das einen Körper via einen Verstand kontrolliert. Die zweite dieser Tatsachen ist, daß der Thetan fähig ist, Raum, Energie, Masse und Zeit zu erschaffen. Die dritte dieser Tatsachen ist, daß der Thetan ohne das Phänomen des Todes vom Körper getrennt werden kann, und daß er einen Körper von ganz außerhalb handhaben und kontrollieren kann. Die vierte dieser Tatsachen ist, daß der Thetan nicht daran interessiert ist, sich an das Leben zu erinnern, das er gerade gelebt hat, nachdem er sich von Körper und Verstand getrennt hat. Die fünfte dieser Tatsachen ist, daß ein sterbender Mensch immer exteriorisiert. Die sechste dieser Tatsachen ist, daß die Person nach einer Exteriorisation gewöhnlich zu einem Planeten zurückkehrt und sich gewöhnlich einen anderen Körper derselben Art von Rasse wie vorher beschafft.

[Bild]

     In der Para-Scientology gibt es viel Diskussion über die Bereiche zwischen den Leben und andere Phänomene, die gelegentlich vielleicht für Himmel oder Hölle gehalten wurden. Es ist jedoch vollständig erwiesen, daß ein Thetan unsterblich ist und daß er selbst Tod tatsächlich nicht erleben kann und ihn durch Vergessen vortäuscht. Es ist ausreichend sichtbar, daß ein Thetan erneut lebt und daß er sehr darum besorgt ist, etwas auf die Zeitspur (etwas für die Zukunft) zu setzen, um etwas zu haben, zu dem er zurückkehren kann. Daher haben wir die Besorgnis um Sex. Es müssen weitere Körper für das nächste Leben da sein.

     Es ist offensichtlich, daß das, was wir in unseren Gesellschaften im Laufe dieses Lebens erschaffen, uns während unserem nächsten Leben beeinflußt. Dies ist etwas ganz anderes als der „Glaube“ oder die Vorstellung, daß sich dies so verhält. In Scientology befassen wir uns sehr wenig damit, Leute zu zwingen, Schlußfolgerungen zu machen. Ein Individuum kann diese Dinge für sich selbst erleben, und wenn es dies nicht tun kann, erwartet keiner von ihm, sie zu akzeptieren.

     Die Manifestation, daß das, was nach dem Tod kommt, unser nächstes Leben ist, ändert die allgemeine Vorstellung des geistigen Schicksals vollständig. Es gibt in keinster Weise einen Streitpunkt mit den Glaubensgrundsätzen, denn die Religionen haben keine genauen oder einheitlichen Aussagen darüber gemacht, ob man sofort zu einem Himmel oder einer Hölle geht. Es ist sicher, daß ein Individuum die Auswirkungen der Zivilisation, die er mitgeschaffen hat, in seinem nächsten Leben erfährt. Mit anderen Worten, das Individuum kommt zurück. Es hat eine Verantwortung für das, was heute geschieht, denn morgen wird es dies erleben.

LRH's signature


| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |

info@scientology.net

L. Ron Hubbard the Philosopher | L. Ron Hubbard, Der Philosoph | L. Ronald Hubbard: El Filósofo | L. Ron Hubbard, Le Philosophe | L. Ron Hubbard: Il Filosofo | Scientology Handbuch | Scientology (Italiano) | Scientology | L. Ron Hubbard Der Schriftsteller | Wer ist L. Ron Hubbard? | L. Ron Hubbard Offizielle Seite | Ehrungen und Anerkennungen für L. Ron Hubbard | L. Ron Hubbard und andere Referenzen | L. Ron Hubbard - Freiheitskämpfer | L. Ron Hubbard - Artikle und Aufsätze |

© 1997-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen